infos

Nach über 30 Jahren stellen wir ab 2015 den Ferienbetrieb aus Altersgründen ein.

Es werden weiterhin Reiterfreizeiten ohne Übernachtung angeboten.

Wir sind auf der Suche nach einem Nachfolger.

Im Jahre 2014 unserer Zeitrechnung ist die ganze Urlaubsszene von Erwachsenen besetzt. Die Ganze? Nein.
In der Südwestpfalz gibt es einen Ort mit einem kleinen Flecken, einem Reiterhof, den Kinder und Jugendliche sich für Ihren Urlaub vorbehalten haben. Jedem Eindringling wird erbittert Widerstand geleistet. Und wenn die jungen Bewohner dieses Reiterhofes morgens ihre Vierbettzimmer verlassen haben und den Zaubertrank aus Kakao, Milch und Zucker eingenommen haben, streben sie unaufhaltsam auf die Koppel um die Pflegepferde und -ponies einzuholen.

Hubertus KlauseNichts, aber auch gar nichts kann sie hindern die Pferde nach Hause zu reiten und zu versorgen. Das Leben wird den Erwachsenen nicht leicht gemacht, die hier der Marotte verfallen sind, die Bewohner zu betreuen und ihnen Pferdewissen durch Unterricht und Reitstunden zu vermitteln. Und wer denkt, dass der Zaubertrank seine Wirkung verliert, bevor die Pferde am Abend wieder zur Koppel geritten wurden, der irrt gewaltig.
Dann geht’s zurück ins nächtliche Zimmer. Den Mund voll Smarties geht’s rund auf kleinen Partys, werden hier dann jede Nacht neue Streiche ausgedacht.

 

Hubert Wagner
Gestütsleiter